Montage in der Halle

Die Werkhalle bietet uns den richtigen Raum für konstruktive Holzbauarbeiten wie den „Abbund“. Abbinden heißt: das Holz vorbereiten, maßgerecht anreißen, millimetergenau zuschneiden, kennzeichnen und komplexe Bauteile zusammenbauen. Die Vorbereitung in der Halle ist nicht nur für unsere Mitarbeiter und Bauherren ein großer Vorteil, sondern auch für alle Gewerke und den Bauprozess.
Montage in der Halle

1. Optimales Arbeitsklima

Wenn Schlechtwetterphasen andere Baustellen lahmlegen, bleiben wir in der Werkhalle unbeeindruckt und arbeiten in Ruhe weiter. Konzentriert, unabhängig und ungestört. Auch die Folgegewerke nutzen mit Vergnügen die angenehme Arbeitsatmosphäre in der Halle und kommen vorbei, um Elektroleitungen einziehen oder die ersten Spenglerarbeiten zu erledigen. Auch um die Fassaden und die Fenster kümmern wir uns bereits in der Halle.

2. Kurze Wege

Zwischen Werkhalle und Planungsbüro liegen nur ein paar Schritte. Tauchen während der Montage Probleme, Fragen oder Unklarheiten auf, können wir sofort reagieren und Lösungen finden. Dieser laufende Austausch, die permanente Qualitätskontrolle und die regelmäßige Detailabstimmung zahlen auf das Konto der Präzision ein, so geht später die Montage auf der Baustelle reibungslos über die Bühne.

3. Kein Improvisieren auf der Baustelle

Es ist nicht allein das handwerkliche Können unserer Profis, auch die moderne Computertechnik hilft uns, einige Arbeitsschritte noch effizienter und maximal präzise auszuführen. Das setzt eine sehr genaue Detailplanung und eine saubere Arbeitsvorbereitung voraus. Im Folgeschluss gibt es dann später auf der Baustelle weder Ungereimtheiten noch unerwartete Überraschungen.

4. Aufrichten in wenigen Tagen

Es dauert nur wenige Tage, bis aus den vorbereiteten Holzelementen aus der Halle das fertige Grundgerüst für Ihr Zuhause wird. Sobald es steht, können die Folgegewerke dank Dach, Fenstern und Fassade wettergeschützt weiterarbeiten. Außerdem freuen sich die Nachbarn, wenn sie weder von Baulärm noch von Verkehrsbehinderungen gestört werden.

5. Technisch ausgestattet

In der Werkhalle arbeiten routinierte Zimmerer neben topmodernen Maschinen, das erleichtert vieles enorm. Wir setzen im Elementbau CNC-Fräsen, CAD Programme und eine Einblasplatte (für die Zellulosedämmung) ein.

Montage in der Halle im Überblick:
  • optimale Bedingungen für den Holzbau
  • wettergeschützte Fertigung, angenehmes Arbeitsklima
  • aufrichten in wenigen Tagen dank Vorbereitung
  • effiziente, computergesteuerte Arbeitsweise
  • Detailplanung und laufende Qualitätskontrollen
  • kurze Abstimmungswege
  • kein Improvisieren auf der Baustelle
  • Folgegewerke arbeiten in der Halle vor

Sagen Sie Hallo. Wir freuen uns auf Sie.

Jetzt anmelden
und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Jetzt anmelden
und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Und so geht’s:

1

Bitte bei
Köb Schmierstoffe parken:
Bregenzerstraße 5,
6921 Kennelbach.
Unser Shuttleservice
holt Sie ab und bringt
Sie wieder
zu Ihrem Fahrzeug.

2

Bitte beachten:
Zufahrt ist eingeschränkt,
Shuttleservice ab
Parkplatz Köb Schmierstoffe.

Klicken Sie für Anweisungen auf die Nummern