Holzhaus More,
Projekt 66

Doppelhaus MW / A–Hohenems
Architekt: Lukas Mähr MWArchitekten

Im Detail

Doppelhaus am Hang

Ausgehend vom Wunsch mit den vorhandenen Mitteln möglichst nachhaltigen und leistbaren Wohnraum zu schaffen, fiel der Entscheid auf die Errichtung eines Doppelhauses aus zwei Mal 125 Quadratmetern und zwei Carports auf einer Grundstücksfläche von rund 600 Quadratmetern.
Der Reiz, mit geringen Mitteln und mit der Beschränkung des Bauplatzes etwas Schönes zu erschaffen, verlangte ein bis auf die Einrichtung penibel durchgeplantes Haus. Das Ziel war, eine nachhaltige Architektur zu erzeugen, die nicht in Sterilität und Künstlichkeit verfällt. Vielmehr war der Wunsch, ein Haus von Lebendigkeit und Individualität zu erzeugen. Als Vorbild dienten baumeisterlich über Generationen weitergebaute Höfe und gewachsene Raumstrukturen jeder Art. Die Fassadengestaltung lehnt sich an die atmosphärischen Qualitäten dieser traditionellen Strukturen an und setzt sie subtil auf eine moderne Weise um. Die Fichtenleisten der Fassadenschale changieren, gehobelt oder sägerau, in einem lebendigen Rhythmus um das Haus. Jede Hälfte des Doppelhauses erhält damit ihren individuellen Ausdruck. Das dem natürlichen Gelände sorgfältig angepasste Doppelhaus fügt sich gleichermaßen respektvoll wie selbstbewusst in die Umgebung ein. Im Innern wird der Hang durch ein überhohes Wohnzimmer wie zwei Niveausprünge mit Sitzstufe zur Terrasse hin spürbar. Die Feinfühligkeit des Hauses wird sowohl in der zentimetergenauen Ausnützung der Grundrisse als auch in der Ausführung der Materialisierung und der Details erlebbar. So ist zum Beispiel das maßgenaue Wohnzimmermöbel mit genauso viel Hingabe und Präzision eingesetzt wie die raumhohen Türen teilweise mit unsichtbaren Beschlägen und Griffen. Durch diese ganz besonders durchdachte Umsetzung wurde an den essentiellen Kostenpunkten, dem Grundstück, der Nutzfläche und dem Volumen gespart. Die kompakte Form des Gebäudes erzeugt Intimität. Gleichzeitig wirken die Räume trotz der kompakten Bauweise großzügig. Erreicht wird dies durch die geschickte Ausnutzung der Topographie und die damit entstehende Überhöhung des Wohnbereichs und bis ins Detail gestaltete Raumsequenzen wie Blickachsen.

Im Überblick

Referenzvideo

Anfrage

Sie überlegen ein Holzhaus zu bauen? Kommen wir ins Gespräch! Wir freuen uns auf Sie.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Sagen Sie Hallo. Wir freuen uns auf Sie.

Jetzt anmelden
und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Jetzt anmelden
und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Und so geht’s:

1

Bitte bei
Köb Schmierstoffe parken:
Bregenzerstraße 5,
6921 Kennelbach.
Unser Shuttleservice
holt Sie ab und bringt
Sie wieder
zu Ihrem Fahrzeug.

2

Bitte beachten:
Zufahrt ist eingeschränkt,
Shuttleservice ab
Parkplatz Köb Schmierstoffe.

Klicken Sie für Anweisungen auf die Nummern